Schule wegen Coronavirus SARS-CoV-2 geschlossen

Am Freitag, den 13. März um 17:40 hat Herr Ministerpräsident Bouffier offiziell mitgeteilt, dass ab Montag, zur Eindämmung der Infektionsgefahr beim Coronavirus SARS-CoV-2 an allen staatlichen und privaten Schulen der Unterricht ausgesetzt wird und kein regulärer Unterricht mehr stattfindet - und zwar voraussichtlich bis nach den Osterferien.

Am Montag, den 16. März haben unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in die Schule zu kommen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien mit nach Hause zu nehmen und sich mit den Lehrkräften auszutauschen, wie Unterrichtsstoff vor- und nachbereitet werden kann.

Wir bitten alle Eltern die Kinder am Montag dann bis 10 Uhr wieder von der Schule abzuholen.

Die Schulleitung ist während der Schließung zu den üblichen Unterrichtszeiten da, um die Erreichbarkeit für die Schulaufsicht sicherzustellen und gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen vor Ort umgehend umsetzen zu können.

Für Schülerinnen und Schüler deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, stellen wir eine Notbetreuung sicher. Zu diesen Infrastrukturen gehören Menschen in allen medizinisch behandelnden und pflegerischen Bereichen, Polizeidienst, Richter, Technisches Hilfwerk, Feuerwehr usw.

Über diese Notbetreuung im Schulalltag hinaus, dürfen nach dem Infektionsschutzgesetz keine weiteren Zusammenkünfte an der Schule erfolgen. Aus diesem Grund müssen wir die Ferienbetreuung für alle Kinder leider absagen.

Solten Sie Fragen haben, dann stehen wir Ihnen gerne jederzeit per Mail zur Verfügung: r.hadaschik(a)montessori-schule-wiesbaden.de  oder e.sommer(a)montessori-schule-wiesbaden.de

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!