Regine Hadaschik bringt frischen Wind mit viel Montessori-Erfahrung

 

Wiesbaden, 3. März 2020:
Seit einem Monat ist Regine Hadaschik im neuen Amt. Begeistert von der familiären Atmosphäre und der engagierten Lehrerschaft will sie gemeinsam mit dem Team die Schule zukunftssicher gestalten.

Die intensive Suche hat sich gelohnt, darin sind sich Vorstand, Geschäftsleitung und das Team, das übergangsweise die Leitung der Schule übernommen hatte, einig. Mit Regine Hadaschik fand sich nach einjähriger Suche eine erfahrene Montessori-Pädagogin, die auf zehn Jahre Arbeit als Schulleiterin einer Montessori Schule in Bayern zurückblicken kann. 

Der Vorstand der Montessori Schule Wiesbaden bedankte sich ausdrücklich beim Interims-Schulleitungsteam, das die kleine private Montessori Schule auf dem Freudenberg im letzten Jahr erfolgreich und mit großem Enthusiasmus geleitet hat. Der neuen Schulleiterin wurde dadurch der Einstieg erleichert. 

Regine Hadaschik konnte gleich richtig loslegen, sich im Unterricht den Kindern vorstellen, bei einem großen Elternabend die Eltern begrüßen und sich bereits intensiv mit den Lehrerinnen und Lehrern austauschen. 

Die Frau mit dem gewinnenden Lächeln freut sich auf ihre neue Aufgabe. Mit dem Montessori-Blick weiß sie, was sich in jungen Persönlichkeiten verbirgt, denn bei ihnen ist Wissensdurst, Forschergeist und Tatendrang besonders groß. „Einen winzigen Teil zu ihrer Entwicklung beitragen zu können, ist für mich eine dankbare Aufgabe“, sagt Hadaschik. 

Regine Hadaschik zog aus privaten Gründen nach Wiesbaden und erfuhr so von der Ausschreibung der Schulleitungsstelle. Die 51-jährige Montessori-Pädagogin war von Anfang an begeistert von der Schule, der engagierten Lehrerschaft und dem offenen Umgang mit den Eltern. Das sei eine gute Basis, um eigene Ideen zu verwirklichen und die Schule weiterzuentwickeln. Kommunikation und Transparenz zwischen allen Beteiligten sind ihr dabei ein ganz wichtiges Anliegen.

INFOTAG

Wer sich über die Montessori Schule Wiesbaden informieren und Frau Hadaschik kennenlernen möchte,  hat am 7. März von 10 bis 13 Uhr dazu Gelegenheit. 

Dann öffnet die Grundschule die Türen für Ihren Infotag. Erleben Sie Montessorischülerinnen und -schüler als Forscher, Beobachter, Zuhörer, Nachahmer und Denker. Denn ganz nach dem pädagogischen Leitsatz von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun“, lernen sie, Schritt für Schritt die eigene Bildung selbstverantwortlich in die Hand zu nehmen.

******************

Freiarbeit. Selbstbestimmtes Lernen. Jahrgangsgemischte Gruppen.
Mehr über Montessori-Pädagogik auch auf dem Infoabend am 11. März und 13. Mai  in der Aula der Schule.

Nachrichten

Montessori-Schule Wiesbaden packt Hilfsgüter für Flüchtlinge auf Lesbos

Wir sind so stolz auf unsere Monti, auf unsere Schulgemeinschaft. Dank großer Hilfsbereitschaft haben wir diese Aktion innerhalb von vier Tagen auf die Beine gestellt, Hilfsgüter gesammelt, eingekauft, verpackt und losgeschickt! Vielen Dank an alle Unterstützer!

mehr>

150 Jahre Reformpädagogin Montessori

Kinder wissen selbst am besten, was sie lernen wollen. Davon war die Reformpädagogin Maria Montessori überzeugt. Vor 150 Jahren entwickelte sie ihre revolutionäre Pädagogik, die man heute in der ganzen Welt kennt. Unsere Monti hat sich zum 150. Geburtstag eine ganze Woche mit ihrer Person und ihrem Werk beschäftigt.

mehr>

Wir freuen uns auf alle Montis und Montinis

Nach einer gefühlten Ewigkeit öffneten sich am vergangenen Montag die Türen der Montessori Schule Wiesbaden zum Start in das Schuljahr 20/21. Die Vorfreude auf das Wiedersehen und das gemeinsame Arbeiten ist mit großem Respekt durch die bestehende Herausforderung durch das Coronavirus gepaart. Aber zusammen meistern wir die Herausforderungen!

mehr>

Presse

Regine Hadaschik bringt frischen Wind mit viel Montessori-Erfahrung

Seit einem Monat ist die neue Schulleiterin im Amt. Begeistert von der familiären Atmosphäre und der engagierten Lehrerschaft will Regine Hadaschik gemeinsam mit dem Team die Schule zukunftssicher gestalten.

mehr>

Montinis wollen zeigen, was sie können

Seit knapp einem Jahr gibt es die Montinis. Die Vorschüler der Montessori Schule Wiesbaden freuen sich darauf, den Besucher zu zeigen, wie sie lernen und mit Montessori-Material arbeiten. Das ist kein Spielzeug sondern Arbeitsmaterial und hilft den Kindern, ihre intellektuellen, psychischen und motorischen Fähigkeiten zu entwickeln. Die richtige Basis für den Einstieg in die Grundschule.

mehr>

Lehrer und Eltern organisieren Fahrrad-Führerscheinprüfung

Im Juli 2017 wurde der Montessori Schule mitgeteilt, dass aus Personalmangel kein Verkehrsunterricht mehr stattfinden könne. Die Landeshauptstadt Wiesbaden, die als Schulträger die Jugendverkehrsschule betreibt, hat allen Wiesbadener Privatschulen eine Absage erteilt. Lehrer und Eltern der Montessori Schule wollten das nicht hinnehmen. Verkehrserziehung ist wichtig, deshalb organisierten sie eine eigene Fahrrad-Führerscheinprüfung.

mehr>

20 Jahre Lust am Lernen

Seit ihrer Gründung 1997 hat sich unsere kleine Schule zu einem festen Bestandteil der Wiesbadener Schullandschaft entwickelt. Sie ist ein Beispiel für die Vielfältigkeit des Lernens sowie Lehrens und die einzige Schule in Wiesbaden, die 100% nach den Grundsätzen von Maria Montessori arbeitet. An unserer Schule sollen Lust am Lernen, Freude an der Selbsttätigkeit und achtsamer Umgang miteinander die Schulzeit prägen - ohne Noten und ohne Schulbücher.

mehr>

Die Montessori Schule Wiesbaden bietet ab sofort eine Vorschulgruppe an

Die Montinis sind die Kinder unserer Vorschulgruppe. Hier mischen sich schulische mit vorschulischen, spielerischen Inhalten. Gezielt geht es um die Förderung der kognitiven, motorischen, emotionalen und sozialen Entwicklung von Kindern im Alter von 4,5 bis sechs Jahren. So steht die Vorbereitung auf die sogenannte leichte Hand (Schreibhand) und das Verständnis für Form und Menge genauso auf unserem Lehrplan wie die Schulung der Sinne und die Körperwahrnehmung.

mehr>

Die Montessori Schule Wiesbaden stellt sich vor

Schulkinder der Montessori Schule zeigen, wie Lernen nach der Reformpädagogin Maria Montessori in der Praxis aussieht: Hier gibt es statt Fibel, Diktat und Mathebuch innovative Lernmaterialien wie „Sandpapierbuchstaben“, „Lesedosen“, „Hunderterbrett“ und „goldenes Perlenmaterial“. Wie sich die Kinder damit Wissen selbständig aneignen, können Eltern und zukünftige Schulkinder von 10 bis 13 Uhr anschauen und selber ausprobieren.

mehr>

Ein Jahr Schulhund Erfahrung an der Montessori Schule Wiesbaden

Seit einem Jahr besucht die drei Jahre alte Mischlingshündin Shandy die Jahrgangsgemischte Ahorn-Gruppe der Montessori Schule Wiesbaden. Jeden Dienstag und Donnerstag unterstützt sie mit ihrer Anwesenheit die Kinder in der Freiarbeit.

mehr>

Montessori-Pädagogik entdecken! Der Tag der Offenen Tür bietet einen spannenden Blick "hinter die Kulissen": Gläsernes Klassenzimmer "Lernen live", Mitmachangebote und eine Sinnesrallye.

mehr>

In Wiesbaden gibt es nur eine Grundschule, die 100 % nach den Grundsätzen von Maria Montessori arbeitet. Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen unser Lernen "live" zu erleben.

mehr>

Monti-Website präsentiert sich mit neuen Inhalten und benutzerfreundlicher Gestaltung.

Nicht mehr zeitgemäß, so lautete das einhellige Urteil der Schulgemeinde über den alten Webauftritt. Der Wunsch nach einer modernen Website geisterte schon eine Weile rum. Deshalb entstand nun ein völlig neuer und ganz anderer Internetauftritt.

mehr>

Chaos im Zirkus Schwuppdiwupp

Zwei Affen, ein Panther, eine Löwin nebst Tigerdame mit Kind und die Gattin des Zirkusdirektors - alle sind verschwunden. Der Zirkusdirektor ist hilflos und nur die Wahrsagerin kann helfen: Chaos im Zirkus Schwuppdiwupp...

mehr>

Mit Freiarbeit gegen den Schulstress

Die Kinder entscheiden, womit sie sich beschäftigen wollen. Wie und warum das gut funktioniert, erfahren Eltern auf dem Informationsabend, der in der Aula der Schule stattfindet.

mehr>

Sie haben Fragen zur Montessori Schule Wiesbaden?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir antworten Ihnen gerne! Unsere Geschäftsstelle ist an Schultagen von 8 Uhr bis 15 Uhr besetzt: 0611 - 184 24 57