Führerschein für Viertklässler

Alle Schülerinnen und Schüler haben die Fahrradpüfung bestanden.

Zwei von Ihnen, Lilly aus der Birke und Jill aus der Ahorn, sogar mit Auszeichnung. Beide Mädchen dürfen damit zur Bestenauswahl nach Weilburg.

Die Radfahrausbildung mit der abschließenden Prüfung ist schon seit einigen Jahren fest eingeplant im Stundenplan aller Viertklässler. Sie ist damit ein vorbildlicher Bestandteil der Verkehrserziehung in Deutschland. Über 95 % aller Schülerinnen und Schüler nehmen Jahr für Jahr an ihr teil.

Nach Abschluss des theoretischen Teils kam die Praxis. Hier wurde zuerst die Verkehrstauglichkeit der Fahrräder von der Verkehrspolizei überprüft. Leider konnte die bei einigen Rädern nicht bestätigt werden. Zum Glück hatten die Polizisten genügend Ersatzräder dabei.

Danach wurde der Butterblumenweg gesperrt und ein Parcous aufgebaut. Hier galt es einhändiges Fahren zu üben, über Kanten zu fahren und scharfe Kurven zu nehmen.

Im weiteren Verlauf der Woche fuhren die Viertklässler mit den Polizisten über die Freudenbergerstraße ins Märchenland, um Fahrpraxis im echten Straßenverkehr zu üben.

Anders als im letzten Jahr, wo unter großem Einsatz von Eltern und unserem Erlebnispädagogen Anil Pausewang, die Fahrradprüfung selbstständig organisiert wurde, fand dieses Jahr die Vorbereitung und Prüfung wieder unter Leitung einer Verkehrsschule statt.

2017 hatte die Landeshauptstadt als Schulträger der Jugendverkehrsschule angekündigt, das Angebot für alle Privatschulen mit dem Hinweis auf Personal- und Kapazitätsmangel zu streichen. Die Ersatzschulen hatten daraufhin einen Protest wegen Ungleichbehandlung eingelegt, dem in diesem Jahr stattgegeben wurde.

Der Montessori Schule Wiesbaden wurden zwei Polizeibeamte von der Verkehrsschule Weilburg zugewiesen und die hatten viel Freude am Unterricht mit unseren Montis. Und das nicht nur, weil von Anil Pausewang und FSJler Maurice Khan alles so gut vorbereitet war, sondern auch, weil die Kinder gut aufgepassten und das Gehörte umsetzten. Insgesamt hat den Verkehrspolizisten der respektvolle Umgang an unserer Schule sehr beeindruckt.

Für unsere Viertklässler waren das zwei interessante, praxisnahe und spannende Wochen, mit echten Prüfungen, echten Polizisten mit Uniform und Pistole, die - sehr zur Freude unserer Kinder - jeden Morgen eifrig Strafzettel an alle falschparkenden Elterntaxis in der Spielstraße verteilten und zudem rücksichtslose Autofahrer verwarnten.

 

 

Nachrichten

Das Interims-Schulleitungsteam packt an

Vier Lehrerinnen haben Verantwortung übernommen. Sie wollen die Schule leiten bis eine neue Schulleitung gefunden wird. Dank voller Unterstützung vom Kollegium und dem Vorstand fällt dem Team die Übernahme von Aufgaben in dieser Sandwich-Position leicht. Die kompetenten Montessori-Pädagoginnen haben jede Menge Ideen und packen seit dem 1. Februar tatkräftig an.

mehr>

Blumen, Pflanzen und Selbstgebasteltes

Der erste Osterbasar der Montessori Schule Wiesbaden war ein voller Erfolg. Zugunsten der neuen Kinderküche wurde im Vorfeld fleißig gebastelt. Am Osterbasar präsentierten die Kinder im Pausenwald dann ein vielfältiges Angebot an österlichen Geschenken und Dekoartikeln.

mehr>

Alle Viertklässler haben Fahrradprüfung bestanden

Zwei Wochen lang haben sich die Monti-Viertklässler darauf vorbereitet: Die Führerscheinprüfung fürs Fahrrad. In der ersten Woche übten sie Theorie, in der zweiten Woche war dann Fahrpraxis gefragt.

mehr>

Presse

Montinis wollen zeigen, was sie können

Seit knapp einem Jahr gibt es die Montinis. Die Vorschüler der Montessori Schule Wiesbaden freuen sich darauf, den Besucher zu zeigen, wie sie lernen und mit Montessori-Material arbeiten. Das ist kein Spielzeug sondern Arbeitsmaterial und hilft den Kindern, ihre intellektuellen, psychischen und motorischen Fähigkeiten zu entwickeln. Die richtige Basis für den Einstieg in die Grundschule.

mehr>

Lehrer und Eltern organisieren Fahrrad-Führerscheinprüfung

Im Juli 2017 wurde der Montessori Schule mitgeteilt, dass aus Personalmangel kein Verkehrsunterricht mehr stattfinden könne. Die Landeshauptstadt Wiesbaden, die als Schulträger die Jugendverkehrsschule betreibt, hat allen Wiesbadener Privatschulen eine Absage erteilt. Lehrer und Eltern der Montessori Schule wollten das nicht hinnehmen. Verkehrserziehung ist wichtig, deshalb organisierten sie eine eigene Fahrrad-Führerscheinprüfung.

mehr>

20 Jahre Lust am Lernen

Seit ihrer Gründung 1997 hat sich unsere kleine Schule zu einem festen Bestandteil der Wiesbadener Schullandschaft entwickelt. Sie ist ein Beispiel für die Vielfältigkeit des Lernens sowie Lehrens und die einzige Schule in Wiesbaden, die 100% nach den Grundsätzen von Maria Montessori arbeitet. An unserer Schule sollen Lust am Lernen, Freude an der Selbsttätigkeit und achtsamer Umgang miteinander die Schulzeit prägen - ohne Noten und ohne Schulbücher.

mehr>

Die Montessori Schule Wiesbaden bietet ab sofort eine Vorschulgruppe an

Die Montinis sind die Kinder unserer Vorschulgruppe. Hier mischen sich schulische mit vorschulischen, spielerischen Inhalten. Gezielt geht es um die Förderung der kognitiven, motorischen, emotionalen und sozialen Entwicklung von Kindern im Alter von 4,5 bis sechs Jahren. So steht die Vorbereitung auf die sogenannte leichte Hand (Schreibhand) und das Verständnis für Form und Menge genauso auf unserem Lehrplan wie die Schulung der Sinne und die Körperwahrnehmung.

mehr>

Die Montessori Schule Wiesbaden stellt sich vor

Schulkinder der Montessori Schule zeigen, wie Lernen nach der Reformpädagogin Maria Montessori in der Praxis aussieht: Hier gibt es statt Fibel, Diktat und Mathebuch innovative Lernmaterialien wie „Sandpapierbuchstaben“, „Lesedosen“, „Hunderterbrett“ und „goldenes Perlenmaterial“. Wie sich die Kinder damit Wissen selbständig aneignen, können Eltern und zukünftige Schulkinder von 10 bis 13 Uhr anschauen und selber ausprobieren.

mehr>

Ein Jahr Schulhund Erfahrung an der Montessori Schule Wiesbaden

Seit einem Jahr besucht die drei Jahre alte Mischlingshündin Shandy die Jahrgangsgemischte Ahorn-Gruppe der Montessori Schule Wiesbaden. Jeden Dienstag und Donnerstag unterstützt sie mit ihrer Anwesenheit die Kinder in der Freiarbeit.

mehr>

Montessori-Pädagogik entdecken! Der Tag der Offenen Tür bietet einen spannenden Blick "hinter die Kulissen": Gläsernes Klassenzimmer "Lernen live", Mitmachangebote und eine Sinnesrallye.

mehr>

In Wiesbaden gibt es nur eine Grundschule, die 100 % nach den Grundsätzen von Maria Montessori arbeitet. Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen unser Lernen "live" zu erleben.

mehr>

Monti-Website präsentiert sich mit neuen Inhalten und benutzerfreundlicher Gestaltung.

Nicht mehr zeitgemäß, so lautete das einhellige Urteil der Schulgemeinde über den alten Webauftritt. Der Wunsch nach einer modernen Website geisterte schon eine Weile rum. Deshalb entstand nun ein völlig neuer und ganz anderer Internetauftritt.

mehr>

Chaos im Zirkus Schwuppdiwupp

Zwei Affen, ein Panther, eine Löwin nebst Tigerdame mit Kind und die Gattin des Zirkusdirektors - alle sind verschwunden. Der Zirkusdirektor ist hilflos und nur die Wahrsagerin kann helfen: Chaos im Zirkus Schwuppdiwupp...

mehr>

Mit Freiarbeit gegen den Schulstress

Die Kinder entscheiden, womit sie sich beschäftigen wollen. Wie und warum das gut funktioniert, erfahren Eltern auf dem Informationsabend, der in der Aula der Schule stattfindet.

mehr>

Sie haben Fragen zur Montessori Schule Wiesbaden?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir antworten Ihnen gerne! Unsere Geschäftsstelle ist an Schultagen von 8 Uhr bis 15 Uhr besetzt: 0611 - 184 24 57